Burg Altena, Germany
SHOW EVENTS

1766 – Von der Gersprenz zur Wolga!

Description
1766 – Von der Gersprenz zur Wolga!
Gersprenztaler Familien folgen dem Ruf der Zarin Katharina II., „die Große“, nach Russland.



1766 – Von der Gersprenz zur Wolga!
Gersprenztaler Familien folgen dem Ruf der Zarin Katharina II., „die Große“, nach Russland.



Der Arbeitskreis des Regionalmuseums Reichelsheim Odenwald lädt im Rahmen der Vortragsreihe „Leben und Arbeiten in der Region Reichelsheim – einst und jetzt“ in den historischen Rathaussaal am Rathausplatz 7 ein. Am Donnerstag, 17. November um 19:30 Uhr referiert Andreas Uhrig über Auswanderer aus dem Gersprenztal nach Russland. In seinem Vortrag „1766 – Von der Gersprenz zur Wolga!“ berichtet er auch über Reichelsheimer Familien, die dem Ruf der Zarin Katharina II., „die Große“, nach Russland folgten.

Aus der Sicht dieser Menschen wird an diesem Abend Peter Aifeld aus Würzburg berichten. Peter Aifeld, geboren 1991 in Kasachstan, ist ein Nachfahre der von Reichelsheim nach Russland ausgewanderten Familie Schimpf. Zudem beschäftigt er sich mit Ahnenforschung und ist Pressesprecher der Jugend der Deutschen aus Russland in Bayern.

Untermalt wird die Veranstaltung von den Bildern des Malers Andreas Schmitt aus Reichelsheim-Gumpen, der in seinen Gemälden die Emotionen der Auswanderer festgehalten hat.
Vor 250 Jahren erließ Katharina die Große ein Manifest zur Besiedlung des Russischen Reiches. Viele Familien aus dem Gersprenztal folgten ihrem Ruf und wanderten ins Russische Reich aus. Nach Jahrzehnten mit Höhen und Tiefen, Förderung und Unterdrückung kamen in den 1980er-Jahren viele Nachkommen der Auswanderer zurück in die Heimat ihrer Vorfahren. Der Referent lässt mit Unterstützung der Rückwanderer die Jahre 1766 bis 1989 Revue passieren.





copyright © museum.com gmbh. all rights reserved.
copyright policy