BECK & EGGELING International Fine Art
Düsseldorf, Germany

BECK & EGGELING International Fine Art
Bilker Straße 5

Düsseldorf, 40213 Germany
Phone +49-211-491 58 90, Fax +49-211-491 58 99
http://beck-eggelinggalerie.museum.com    info@beck-eggeling.de
http://www.beck-eggeling.de

Hours Dienstag - Freitag: 10-13 und 14-18.00 Uhr
Samstag: 11-16 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Holder Michael Beck, Dr. Ute Eggeling
Contact Person Michael Beck, Dr. Ute Eggeling, Kirsten Nordahl

Die Galerie

Detailed Information about us (overview)
History | About us, statement | Gallery publicity: Publications | Fairs | Press


Description
MOTIVATION

Es ist eine faszinierende und anspruchsvolle Aufgabe, ein Unternehmen aufzubauen, das sich den sensiblen und sinnlichen Umgang mit den Künsten und den Künstlern vom 19. Jahrhundert bis heute verschrieben hat. Die Durchsetzung und Verbreitung der damit verbundenen Ideen und Ideale auf dem internationalen Kunstmarkt ist unser Ziel.

Hierbei ist uns die Freude an der Kunst und auch die Akzeptanz ihres Potenzials als wirtschaftlicher Faktor ebenso wichtig wie die Berücksichtigung ihrer gesellschaftlichen Verpflichtungen. Die Verknüpfung aller hier wirksamen
Aspekte ist Motivation und Aufgabe unserer Arbeit.

ERFAHRUNG

Die Galerie Beck & Eggeling wurde im Oktober 1994 von der Kunsthistorikerin Dr. Ute Eggeling und dem Kunsthändler Michael Beck gegründet. Beide verfügen aus 20 Jahren Berufserfahrung über hervorragende Kenntnisse und Kontakte im internationalen Kunsthandel.

Gleichzeitig entstand der hauseigene Kunstverlag Beck & Eggeling, in dem Publikationen sowie Originalgraphiken herausgegeben werden. So erschienen in den ersten drei Jahren insgesamt 25 Veröffentlichungen, darunter Katalogbücher und Verzeichnisse zu bedeutenden Künstlern wie Emil Nolde, Lyonel Feininger, Emil Schumacher, Auguste Renoir und Manolo Valdés. Sie interessiert als privater Sammler eine spezielle Kunstrichtung? Sie sind im Begriff eine Firmensammlung als imagebildende Maßnahme aufzubauen? Sie möchten wertbildend oder risikofreudig in Kunst investieren? Kunst und Kapital zu verbinden, steht jedem auf seine Weise offen. Das geistige und kulturelle Kapital, das Sie aus der Beschäftigung mit Kunst schöpfen können ist eine Größe, deren Wert heute immer mehr geschätzt wird. Jeder Privatmann aber auch jeder Unternehmer sollte diese Quelle für Innovation und Kreativität für seine Ziele nutzen. Die Aneignung von Kunst impliziert auch Wissen und soziale Kompetenz. So lassen sich die Künste mit wirtschaftlichen und sozialen Aspekten auf sinnvolle Weise verknüpfen, wie zum Beispiel bei den bekannten Sammlungen der Sparkassen Hannover und Essen oder der Deutschen Bank AG. Kunst ist dort wesentlicher Bestandteil der unternehmerischen Strategie und mittlerweile weder vom Unternehmen, den Kunden noch von den Mitarbeitern mehr wegzudenken. Das Unternehmen
schätzt den Imagegewinn, die Kunden die Atmosphäre und die Kompetenz und die Mitarbeiter die positive Veränderung ihrer Arbeitswelt.

Umfangreiche Ausstellungsprojekte zur zeitgenössischen Kunst werden seit April 2006 in den New Quarters, ein 220 qm großes Gebäude in unmittelbarer nähe zu Beck & Eggeling International Fine Art präsentiert.


KUNST ALS KAPITALANLAGE

"Fine Art is the finest investment" (J. Paul Getty)

Kunst ist eine spannende und rentable Form des Investments, deren Rendite in den letzten 50 Jahren bei jährlich 8% zu veranschlagen ist (Morgan Stanley American Investments 1994). Bei einer langfristigen Orientierung bietet Kunst damit eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Anlageformen. Aus diesem Grund engagieren sich potente Investoren zunehmend für Kunst und Kultur.


INTERNATIONALITÄT

Durch die Zusammenarbeit mit internationalen Galerien und durch die Teilnahme an internationalen Kunstmessen (z.B. Tefaf, Maastricht; Art of the 20th Century, New York; Art Cologne, Köln) können wir unseren Kunden ein dichtes und internationales Informationsnetz bieten. Auch die Aufteilung unseres Angebotes in verschiedene Spezialgebiete - wie der Klassischen Moderne, dem deutschen Expressionismus, dem Informel oder der aktuellen zeitgenössischen Kunst - sichert Ihnen eine kompetente Beratung.

PARTNERSCHAFT VON KUNST UND ARCHITEKTUR

Unsere Zusammenarbeit mit Architekten, Designern und Bauherren ist die Voraussetzung für Sie, ganz individuelle Projekte zur Gestaltung Ihrer Lebens- und Arbeitswelt zu realisieren. Kompetenz haben wir in diesem Bereich durch die Mitgestaltung großer und kleiner Projekte erworben, wie z.B. dem Leipziger Arbeitsamt, dem Seminaris Hotel in Potsdam, der Sparkasse Dortmund oder dem Hauptbahnhof Leipzig. Die Kunst in Ihre Welt hineinzutragen zählt zu den spannendsten Herausforderungen unserer Tätigkeit, denen wir uns in intensiven Gesprächen mit Ihnen gerne Stellen. Die Abstimmung eines Konzeptes zur Optimierung Ihrer Unternehmensphilosophie ist ebenso unser Ziel wie eine individuelle Betreuung beim Kauf eines einzelnen Kunstwerkes. Die unterschiedlichen Wirkungsfelder der Kunst im privaten wie öffentlichen Raum erschließen wir Ihnen gerne vorab durch Computeranimationen, um Ihnen verschiedenste Gestaltungsmöglichkeiten zu veranschaulichen.

Künstler:
FRANZÖSISCHER IMPRESSIONISMUS UND POSTIMPRESSIONISMUS

Charles Camoin · Paul Gauguin · Vincent van Gogh · Armand Guillaumin · Edouard Manet ·
Claude Monet · Camille Pissarro · Pierre-Auguste Renoir · Louis Valtat · Edouard Vuillard


EXPRESSIONISMUS

Max Beckmann · Lovis Corinth · Lyonel Feininger · Erich Heckel · Alexej von Jawlensky ·
Wassily Kandinsky · Ernst-Ludwig Kirchner · Paul Klee · Gustav Klimt · August Macke · Franz Marc ·
Gabriele Münter · Edvard Munch · Emil Nolde · Hermann Max Pechstein · Christian Rohlfs ·
Egon Schiele · Karl Schmidt-Rottluff · William Straube


KLASSISCHE MODERNE

Georges Braque · Marc Chagall · André Derain · Alberto Giacometti · Diego Giacometti ·
Bernhard Heiliger · Gerhard Hoehme · Henri Moore · Marino Marini · Henri Matisse · Joan Miró ·
Pablo Picasso · Maurice de Vlaminck


ZEITGENÖSSISCHE KUNST

Magdalena Abakanowicz · Herbert Beck · Stefania Beretta · Joachim Brohm · Stephen Conroy ·
Joachim Elzmann · Edda Jachens · Victor Kraus · Andrea Küster · Heinz Mack · Nicola de Maria ·
Antoine Martin · Víctor Mira · Hermann Josef Mispelbaum · Nils - Udo · Morio Nishimura · Udo Nöger ·
Heribert C. Ottersbach · Apostolos Palavrakis · Tomasz Samek · Manolo Valdés · Thomas Wrede





copyright © museum.com gmbh. all rights reserved.
copyright policy