Burg Altena, Germany
The Castle of Eckartsau (Jagdschloss Eckartsau)
     M U S E U M   D E V E L O P M E N T , -   H I S T O R Y     
<< previous     Dia 6 of 6     overview     next >>
Eckartsau nach 1919

Mit Bundesgesetz vom 3. April 1919 wurden die Familienversorgungsgueter und damit auch Schloss Eckartsau in staatlichen Besitz uebernommen. In den Wirrnissen nach dem 2. Weltkrieg gingen viele wertvolle Einrichtungsgegenstaende und Dekorationsstuecke verloren. Seit Ende der Kriegszeit stehen das Schloss und der zugehoerige Auwald unter Verwaltung der Oesterreichischen Bundesforste AG. Seither wurde daran gearbeitet, das Schloss der Offentlichkeit zugaenglich zu machen und ein Museum aufzubauen. Dank zahlreicher Investitionen der Osterreichischen Bundesforste in das Gebaeude und die historische Einrichtung und wertvolle Kunstgegenstaende steigerten sich die Besucherzahlen kontinuierlich. Heute kann die Kaiserwohnung zusammen mit allen historisch wertvollen Teilen des Schlosses, die groesstenteils originalgetreu eingerichtet worden sind, im Rahmen von Fuehrungen besichtigt werden. Vor wenigen Jahren wurde eine Informationsstelle mit einer eigenen Ausstellung eingerichtet, die dafuer sorgt, dass der Kontakt zum Besucher noch intensiver und interaktiver gestaltet werden kann. Zusaetzlich wird der grosse Schlosspark, der Schloss Eckartsau umgibt, einem mehrjaehrigen schonenden Renovierungskonzept unterzogen und gewinnt dadurch an Attraktivitaet fuer den Besucher. Das Team von Schloss Eckartsau arbeitet kontinuierlich an Weiterentwicklungen und Verbesserungen, um den Aufenthalt so interessant und erlebnisreich wie moeglich zu gestalten.





copyright © museum.com gmbh. all rights reserved.
copyright policy