Scanback 1
Staatliche Münzsammlung München
     E X H I B I T S   A N D   H I G H L I G H T S     
<< previous     Dia 25 of 55     overview     next >>
Bayern, Ludwig I., Geschichtstaler auf Bayerns Treue, 1830
Bayern, Ludwig I., Geschichtstaler auf Bayerns Treue, 1830

.

BAYERNS – TREUE; sitzende Bavaria, in der erhobenen Rechten Eichenzweig, den l. Arm auf Säule gestützt, zu ihren Füßen sitzender Hund als Symbol der Treue. Im Abschnitt 1830.

Wittelsbach 2734; AKS 125; Jaeger 40.

Auch zu diesem Geschichtstaler ging die Initiative von Ludwig I. aus. Er bedankte sich damit bei den Bayern dafür, daß während des Revolutionsjahrs 1830 in Bayern alles ruhig geblieben war, „wo mit Frankreichs July-Revolution von Neuem alle Grundfesten des Welttheils erschüttert zu werden bedroht wurden, wo Fürsten und Völker in unseliger Entzweiung bewaffnet einander gegenüber traten, die Bande des Gehorsams und der Bürgertreue in vielen Ländern rissen, in angezündeten Städten ein mörderischer Bürgerkrieg zu wüthen begann, und Könige von ihren Thronen sanken“, so G. Krämer in „Bayerns Ehrenbuch“, Band 1, Nürnberg 1834, S. 120.

Eine ausführliche Darstellung des Geldwesens, der Münzen und Banknoten von Bayern in der Zeit des Königreichs ist Dietrich O. A. Klose / Franziska Jungmann-Stadler, Königlich Bayerisches Geld. Zahlungsmittel und Finanzen im Königreich Bayern 1806–1918, München 2006. 151 S., zahlreiche Abb. in Farbe und s/w. Preis: 20,00 Euro zuzügl. Versandkosten. Zu beziehen bei der Staatlichen Münzsammlung München oder im Buchhandel.





copyright © museum.com gmbh. all rights reserved.
copyright policy