GALERIE WOLFGANG GMYREK
Düsseldorf / Duesseldorf, Germany

GALERIE WOLFGANG GMYREK
Mühlengasse 5

Düsseldorf / Duesseldorf, D-40213 Germany
Phone +49-211-32 77 70, Fax +49-211-13 39 93
http://galerie-gmyrek.museum.com    info@galerie-gmyrek.de
http://www.galerie-gmyrek.de

Hours Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr, Samstag 11 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung
Contact Person Wolfgang Gmyrek, Andrea Peters

Description
GALERIE WOLFGANG GMYREK DÜSSELDORF

Das Programm der Galerie Wolfgang Gmyrek konzentrierte sich seit der Gründung 1980 auf die zeitgenössische europäische Malerei und Plastik. Den Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms bilden die figurativen Tendenzen seit den 60er Jahren. Von Anfang an förderte die Galerie Künstler, deren Namen heute für die internationale Bedeutung der deutsche Gegenwartskunst stehen.
Zu Beginn der 80er Jahre standen die expressiven Bilder der Jungen Wilden im Mittelpunkt. In den folgenden Jahren erweiterte sich das Spektrum um Künstler, die schon in den 60er Jahren wichtige Positionen der figurativen Malerei erarbeitet haben. Hinzu kamen Künstler, die sich mit den Medien Fotografie und Skulptur beschäftigen. Auch hier stehen die menschliche Figur, der Gegenstand und die Landschaft im Zentrum der künstlerischen Arbeit. Heute sind Begriffe wie Neue Malerei und Neue Figuration eng mit dem Namen und der Vermittlungsarbeit der Galerie Wolfgang Gmyrek verbunden.


Über die den einzelnen Künstlern gewidmeten Ausstellungen hinaus wurden und werden in kontinuierlichen programmatischen Ausstellungen die verschiedenen Aspekte der figurativen zeitgenössischen Kunst sicht- und erlebbar gemacht.
Seit 1992 befindet sich die Galerie in ihren fast 500 qm großen Ausstellungsräumen im Zentrum der Düsseldorfer Kunstmeile, zwischen Kunstakademie und museum kunst palast am Ehrenhof auf der einen sowie der Kunsthalle, dem Kunstverein und der Kunstsammlung NRW / K 20 auf der anderen Seite.
Neben der Ausstellungs- und Vermittlungsarbeit einer Galerie nehmen externes Ausstellungsmanagement, verlegerische Aktivitäten und die Zusammenarbeit mit Museen, Stiftungen und Ausstellungsinstituten im In- und Ausland breiten Raum ein.
Eine besondere Kompetenz hat sich die Galerie in der projektorientierten künstlerischen Beratung und bei der Planung und der Organisation von integrativen Konzepten für Kunst und Architektur erworben. Außerdem verfügt die Galerie über langjährige Erfahrungen im Aufbau und in der Betreuung von Privat- und Unternehmenssammlungen.

GALLERY WOLFGANG GMYREK DUESSELDORF

The exhibition program of the Gallery Wolfgang Gmyrek, has since the gallery‘s foundation in 1980 focused on new figurative painting and sculpture.

A start was made in the beginning of the 80s with the expressive paintings of the Junge Wilde. Later the range of exhibited artist was increased in so far as to encompass artists who already in the 60s had rediscovered figured painting. Later in the 80s the program was widened to include artists who worked with other media like photography and sculpture. Also here the main focus is the human figure, the object, a landscape. Terms like Refigured Painting and New Figuration are today inseparably connected with the name and the consulting work of the gallery.

Apart from the representation and promotion of artists as their agents, and organisation of exhibitions, the Gallery Wolfgang Gmyrek has made itself a name for i.e. the building up of corporate or private collections, cooperation with architects or clients, interaction with large museums as well as editory activities. In this the gallery has ever since its foundation profited from the special knowledge of contemporary art and from the close and friendly relationships it holds with its artists.

Artists:
NEUE FIGURATION





SIEGFRIED ANZINGER

ATTERSEE

PETER BÖMMELS

JOHANNES BRUS

PETER CHEVALIER

RAINER FETTING

BERND FINKELDEI

GOTTHARD GRAUBNER

K.H. HÖDICKE

BERND JANSEN

KONRAD KLAPHECK

BERND KOBERLING

DIETER KRIEG

MARKUS LÜPERTZ

HELMUT MIDDENDORF

BRUCE McLEAN

NORBERT TADEUSZ

BERND ZIMMER


UPDATE'05

AXEL BRANDT

FRANK JACOB ESSER

STEFAN ETTLINGER

PAULE HAMMER

SOPHIE VON HELLERMANN

KATHARINA IMMEKUS

ROBERT KLÜMPEN

KARIN KNEFFEL

MARIANNA KRUEGER

VERENA LANDAU

MATTHIAS LUDWIG

SOPHIE VON STILLFRIED

STEFAN STÖSSEL

MIRIAM VLAMING

MARKUS VATER

CORNELIUS VÖLKER






copyright © museum.com gmbh. all rights reserved.
copyright policy