Galerie Utermann
Dortmund, Germany
Detailed Information
Home > overview > Press

UTERMANN ZEIGT EXPRESSIONISTEN UND KLASSISCHE MODERNE AUF DER ART COLOGNE 2004

Auch in diesem Jahr ist die GALERIE UTERMANN auf der 38. Art Cologne vetreten. In Halle 1.2 an Stand N29 zeigen wir Werke aus dem Bereich des Deutschen Expressionismus, unter anderem von Ernst Barlach, Emil Nolde und Christian Rohlfs, die aus der aktuellen Ausstellung in der Dortmunder Galerie stammen. Kleinformatige Arbeiten aus der Hand Hermann Max Pechsteins sowie eine kraftvolle Zeichnung eines figurativen Themas von Ernst Ludwig Kirchner („Pantomime“, 1912) runden das Angebot expressionistischer Kunst ab.

Ein anderer Teil der Ausstellung wird sich mit den Vertretern der Klassischen Moderne beschäftigen. Hier bilden Werke von Günther Uecker, Horst Antes und Raimund Girke den Schwerpunkt. Horst Antes’ großformatige „Braune Figur mit Florentiner Doppelkappe“ (1969/70) beeindruckt mit ihrer Kraft und Intensität. Sie bildet einerseits einen Bezug zu den Katchina-Figuren der Hopi-Indianer, die Antes sammelt. Zum anderen zu dem Gedanken, dass der Kopf – als Träger aller Eigenschaften – Sinnbild für den ganzen Menschen ist. Eine sechsteilige Serie von Lithografien, „Ohne Titel (Aus der Häuserserie 2004)“ schlägt den Bogen zu den ‚aktuellen’ Werken des in Karlsruhe und in Italien lebenden Künstlers. Mit erst kürzlich entstandenen Wandreliefs von Abraham David Christian zeigen wir einen weiteren Vertreter zeitgenössischer Kunst.

Ein dunkles Nagelbild Günther Ueckers aus dem Jahre 1987 („Dunkles Feld“) bildet schließlich den Abschluss der Kunst der Klassischen Moderne: Dicht an dicht stehen die Nägel, bilden bewegte Gruppen, die sich hin- und herzuneigen scheinen.

Über einen Besuch auf unserem Stand würden wir uns freuen. Unter der Rufnummer 0221 284 41 52 sind wir dort in der Zeit vom 28. Oktober bis zum 1. November auch telefonisch zu erreichen.





copyright © museum.com gmbh. all rights reserved.
copyright policy