Neuschwanstein
Staatliche Münzsammlung München
     E X H I B I T S   A N D   H I G H L I G H T S     
<< previous     Dia 34 of 55     overview     next >>
Bayern Ludwig I, Geschichtstaler auf die Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth, 1835
Bayern Ludwig I, Geschichtstaler auf die Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth, 1835

.

ERSTE EISENBAHN IN TEUTSCHLAND MIT DAMPFWAGEN / VON NÜRNBERG NACH FÜRTH; ruhende weibliche Figur, in der Rechten Merkurstab und Lorbeerkranz, den linken Arm auf Flügelrad gestützt. Im Abschnitt ERBAUT / 1835.

Wittelsbach 2745; AKS 135; Jaeger 50.

Als erste Dampfeisenbahnstrecke Deutschlands wurde am 7. Dezember 1835 die nur 6 km lange Verbindung zwischen Nürnberg und Fürth eröffnet. Die Gesamtkosten der Eisenbahn beliefen sich auf 181.630 Gulden 30 ¼ kr. Die Lokomotive mit dem schönen Namen „Adler“ wurde von Stephensons Lokomotivenfabrik in England für 1.141 Pfund (12.866 fl.) geliefert. Auch der Lokomotivführer, ein Mr. Wilson, kam aus England. Für ein Jahresgehalt von 1.500 Gulden (der Direktor der Eisenbahngesellschaft mußte sich mit 1.200, ein Kontrolleur mit 300 Gulden zufriedengeben) beschleunigte er die 10 PS seiner Lok für 6-7 Fahrten täglich auf 18 km/h.

Bei Einsatz aller Wagen konnten täglich 1.150 Personen zwischen Nürnberg und Fürth transportiert werden. Der Fahrplan sah zunächst stündliche Fahrten zwischen 8 Uhr morgens und 6 Uhr abends vor, allerdings die meiste Zeit noch mit Pferdebahn, nur über Mittag mit der Lokomotive. Grund war der zu hohe Preis für Steinkohlen aus dem „Ausland“, d.h. dem Ruhrgebiet. Die Fahrzeit betrug mit der Pferdebahn ca. 25 Minuten, mit der Lokomotive von Nürnberg nach Fürth ca. 10, zurück wegen des ansteigenden Geländes knapp 18 Minuten. Der Fahrpreis lag bei 12 Kreuzern.

Eine ausführliche Darstellung des Geldwesens, der Münzen und Banknoten von Bayern in der Zeit des Königreichs ist Dietrich O. A. Klose / Franziska Jungmann-Stadler, Königlich Bayerisches Geld. Zahlungsmittel und Finanzen im Königreich Bayern 1806-1918, München 2006. 151 S., zahlreiche Abb. in Farbe und s/w. Preis: 20,00 Euro zuzügl. Versandkosten. Zu beziehen bei der Staatlichen Münzsammlung München oder im Buchhandel.





copyright © museum.com gmbh. all rights reserved.
copyright policy